Steve Reich

Steve Reich.
Wtc 9/11.
Nonesuch.

Anlässlich des zehnten Jahrestages der Zerstörung des World Trade Centers gab das Kronos Quartet dem Minimal Music Komponisten Steve Reich den Auftrag ein Werk zu kreieren. Vollendet im Jahre 2010, ist die dreiteilige Komposition nun von dem Streichquartett interpretiert auf diesem Release zu hören. Reich’s Appartement befand sich gerade vier Blocks vom Ort des Anschlages entfernt, dementsprechend mischt er neben den damals mitgeschnittenen Notrufen der New Yorker Feuerwehrmänner und dem Funkverkehr der Flugtlotsen auch Wortbeiträge von Freunden und ehemaligen Nachbarn unter die Arbeit. Musikalisch bewegt sich hier alles in wohlbekanntem und durch die Verleihung des Pulitzer Preises für Musik an Reich im Jahre 2009 honoriertem Rahmen, der mittlerweile 75jährige bleibt sich selbst und seinem Stil treu. Ebenfalls auf der CD verteten sind die von der So- Percussion beauftragte Produktion „Mallet Quartet“ aus dem Jahre 2009 sowie Reichs Beitrag für den Film „Counter Phases“ der Choreographin Anne Teresa de Keersmaeker, dieser wiederum beauftragt und unter anderm aufgeführt vom belgischen Ictus Ensemble. Damit man die Herren auch live die Bögen streichen sehen kann, liegt darüberhinaus auch noch eine Live Performance des „Mallet Quartet“s als DVD bei. Was will man mehr?